kompetent - sachlich - fair !
kompetent - sachlich - fair !

Herzlich willkommen bei der FWG-UBN Neu-Anspach

Wir sind ein politischer Verein in der Stadt Neu-Anspach und schon seit vielen Jahren kommunalpolitisch aktiv. Dabei orientieren wir uns nicht an einer parteipolitischen Ausrichtung sondern fühlen uns nur dem Wohl unserer Stadt verpflichtet. In unserem Team sind Neu-Anspacher BürgerInnen vertreten, die viel Erfahrung und Kompetenz einbringen und sich mit Herzblut für die Sache einsetzen.
Wir freuen uns auf einen guten Dialog mit den Bürgern unserer Stadt und nehmen ihre konstruktiven Anregungen gerne auf oder diskutieren diese mit Ihnen.

Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie eine ganze Menge über uns, unser Team, unsere Themen und für was wir stehen. Aber auch Termine, Berichte und aktuelle Infos finden Sie hier.

Wissenswertes

Aktuelles aus der kommunalpolitischen Arbeit finden Sie hier.

Der Neue in der Fraktion

In der Fraktion haben sich einige Veränderungen ergeben...

Termine

Hier finden Sie Termine, Sitzungen oder unser jährliiches FWG-Frühstück, bei denen Sie mit uns ins Gespräch kommen oder sich über unsere politische Arbeit informieren können.

Wir brauchen Deine Unterstützung!

Als politische Kraft in Neu-Anspach können wir nur mit Ihnen gemeinsam die Zukunft von Neu-Anspach nachhaltig gestalten.
Daher brauchen wir jeden Einzelnen von Ihnen als...Uns unterstützen

 

Kostenfreie Kita-Plätze - eine Forderung der Freien Wähler in Hessen. Wir unterstützen die Online-Petition und Sie?

 

 

KitaFrei - Für Gebührenfreie Kindertagesstätten

-

Kindertagesstätten sind wie Schulen und Universitäten Bildungseinrichtungen, deren Besuch Teilnahme- und Kostenbeitrag frei sein muss. Die Kommunen sind finanziell nicht in der Lage diese Beitragsfreiheit zu finanzieren. Deshalb fordern wir das Land Hessen dazu auf die Kosten komplett zu übernehmen.

Begründung:

Wir, die Freien Wähler, setzen uns seit langem für eine gebührenfreie Bildung ein. Dazu gehört auch die kostenfreie Betreuung in den Kindertagesstätten. Wir fordern, dass Land und Bund dafür sorgen, dass es künftig eine gebührenfreie Kinderbetreuung gibt, wie sie zum Beispiel schon Rheinland-Pfalz und künftig auch Berlin und Hamburg realisieren. Es ist höchste Zeit, dass Kommunen und Eltern in Hessen entlastet werden, denn in unserem Bundesland finanzieren diese beiden Gruppen die Betreuung und frühkindliche Bildung noch alleine. Für die Städte und Gemeinden sind sie oft der größte Haushaltsposten. Seitdem der Bund im Jahr 2013 die Kommunen verpflichtete, für jedes Kind ab dem ersten Lebensjahr einen Kita-Platz bereitzustellen, geht den Kommunen in Sachen Kinderbetreuung finanziell zunehmend die Puste aus. Wenn man der frühkindlichen Bildung und der aktiven Familienpolitik einen so hohen Stellenwert beimisst, wie es Landes- und Bundespolitiker in Sonntagsreden immer wieder tun, dann darf der Kita-Besuch ebenso wie der Schulbesuch nicht kostenpflichtig sein.
.....

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FWG-UBN Neu-Anspach